Telefon: 030 - 677 5423   •   Anfahrt   •   Öffnungszeiten

Rot-Grün-Sehschwäche korrigieren

08 11, 2017 | Veröffentlicht in Wissenswertes | 0 Kommentar(e)

Jeder elfte deutsche Mann leidet an einer vererbten Rot-Grün-Sehschwäche – und hat Probleme, die Lichter einer Ampel zu erkennen, Blumen zu unterscheiden oder Fußballteams anhand ihrer Trikotfarben auseinander zu halten. Und rund fünf Prozent der Deutschen leiden an angeborener Legasthenie und ihren Symptomen: Buchstaben tanzen über ein Blatt Papier, Wörter versinken im Hintergrund, Textzeilen flimmern so schnell, dass man sie kaum lesen kann.

Mit der innovativen Kontaktlinse ChromaGen kann den vier Millionen Menschen mit Farbsehschwäche und den drei Millionen Legasthenikern in Deutschland geholfen werden.

Seit Jahren erfolgreich

Bereits seit 1996 werden ChromaGen-Kontaktlinsen erfolgreich in England eingesetzt. In Deutschland bietet MPG&E die ChromaGen-Produkte exklusiv an – Farbfehlsichtige und Legastheniker können die Kontaktlinsen über spezialisierte Augenärzte und Augenoptiker beziehen.

Farbwahrnehmung: von 2.000 auf 6.000 Farben

Das Geheimnis der ChromaGen-Kontaktlinsen sind ihre Farbfilter, die individuell an jedes Auge des Patienten angepasst werden. Die individuelle Anpassung und die Wirkungsweise unterscheiden sich bei Farbfehlsichtigen und Legasthenikern: Man geht davon aus, dass die Farbfilter bei Farbfehlsichtigen die Zapfen und Stäbchen im Auge stimulieren. So helfen sie dabei, Farben besser zu unterscheiden und die Anzahl der wahrgenommenen Farben und Schattierungen von circa 2.000 auf circa 6.000 zu steigern. Bei einer repräsentativen wissenschaftlichen Untersuchung in England bestätigten 97% der Testpersonen eine verbesserte Farbwahrnehmung. Die Träger der Kontaktlinsen berichteten außerdem davon, Farben heller und klarer wahrnehmen und besser benennen zu können.*

* Harris, D.A.: Colouring sight. A study of CL fittings with colour enhancing lenses. Optician 5604; 38-41

Quelle: http://www.mpge.de/index.php/farbsehschwaeche.html

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen



Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>